Aufruf zur Teilnahme: IFLA Interessengruppe ‚Bibliotheksveröffentlichungen‘

Mit dem Thema ‚Mentoring and Education for Excellence in Library Publishing: ein Internationaler Wissensaustausch‘ lädt die IFLA Interessengruppe Bibliotheksveröffentlichung zur Teilnahme an einem Midterm Meeting in Dublin, Irland ein. Vom 28.2.-01.03. 2019 soll das breite Spektrum an Verlagsprogrammen zusammen gebracht, Wissen ausgetauscht, Netzwerke gefördert und die Beziehungen zwischen den Bibliotheksverlagen auf allen Stufen gefördert werden.  Die Rolle der Library Publishing Coalition soll diskutiert werden. In verschiedenen Formaten sollen Geschichten, Fallstudien, Erfahrungen, Forschungen und Programme, die Beweise für Start-up oder erfolgreiche Ansätze im Bibliotheksverlag vorgestellt werden. Abstracts dazu müssen bis zum 15. Januar 2019 eingereicht werden bei  Jane Buggle oder Marie O Neill.  

 

Nominierungen für Mitarbeit in IFLA-Sektionen für Amtszeit 2019-2023: Frist am 03.Januar 2019

Mitarbeitende aus dem deutschen Bibliotheksbereich, die an einer Mitwirkung in den diversen Fachgremien des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA für die Amtszeit August 2019 – August 2023 Interesse haben, können ihre Bewerbungen noch bis spätestens  03. Januar 2019 in der IFLA-Zentrale in Den Haag einreichen. Eine Auflistung der Fachgruppen mit den aktuellen deutschen Vertretungen ist hier einzusehen. Die Nominierung geschieht durch zwei entsprechende Formulare. Sie oder Ihre Einrichtung müssen nicht selbst IFLA-Mitglied sein, um sich nominieren zu lassen. Wir helfen Ihnen gern, ein institutionelles IFLA-Mitglied ausfindig zu machen, das Ihre Bewerbung  unterstützen kann.

IFLA erwartet von den Mitgliedern eines Ständigen Ausschusses die Teilnahme an den Sitzungen der Sektion während der jährlichen IFLA-Weltkongresse . Die damit verbundenen Kosten können nicht von der IFLA oder den nominierenden Einrichtungen übernommen werden.  Reisekostenzuschüsse können jedoch bei  BI-International beantragt werden. Die Beantragungsfrist endet am 15.02.2019.

Die Veranstaltungsorte der Kongresse liegen in jedem Jahr auf einem anderen Kontinent. Die nächsten Kongresse finden 2019 in Athen, Griechenland, und 2020 in Auckland, Neuseeland, statt. 2021 wird der Kongress in Europa stattfinden und 2022 Afrika.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung und beraten und unterstützen Sie gern bei dem Nominierungsverfahren: international@bibliotheksverband.de

Kandidatinnen für strategische Programme CLM und FAIFE für neue Amtszeit 2019 – 2021

Für die neue Amtszeit der beiden strategischen Programme der IFLA – CLM und FAIFE von August 2019 – August 2021 kandidieren zwei Spezialistinnen aus deutschen Bibliotheken. Frau Kathrin Schwärzel, LL.M. (UJ Krakow), Universitätsbibliothek der  Ludwig-Maximilians-Universität München und Mitglied der Rechtskommission des dbv, kandidiert für das CLM-Gremium. CLM steht für Copyright and other legal matters und befasst sich mit dem Urheberrecht und weiteren Rechtsthemen.

FAIFE steht für Freedom of Access to Information and Freedom of Expression und berät zu ethischen Themen, Meinungsfreiheit und freier Zugang zu Informationen. Frau Beate Sandmann, Fachreferentin Pädagogik, Medienwissenschaft, Musik an der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, steht hier für eine Mitarbeit in diesem Gremium zur Verfügung.

Alle IFLA-Mitglieder haben per Post aus der IFLA-Zentrale in Den Haag im November 2018 Nominierungsformulare für diese beiden Gremien erhalten. Die Meldung und Rücksendung muss bis zum 15.Februar 2019 erfolgen.

 

Bibliotheken für Menschenrechte: 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Am 10.Dezember 2018 jährt sich der Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum 70. Mal. Der internationale Bibliotheksverband IFLA stellt sowohl die Bedeutung dieser Menschenrechts-Charta  für Bibliotheken heraus als auch die Beiträge, die

Libraries for Human Rights

Bibliotheken für die Umsetzung der Erklärung leisten. Auf dem Blog Policy and Advocacy stellt IFLA einzelne Artikel der Erklärung heraus, zu denen Bibliotheken Besonderes leisten. Beiträge von Bibliotheken, wie sie auf diesen wichtigen Gedenktag hinweisen, sammelt die IFLA. Sie stellt auch Hintergrundinformation und ein Poster zum Ausdruck zur Verfügung.

Barbara Lison kandidiert für IFLA President-elect 2019 – 2021

Die Direktorin der Bremer Stadtbibliothek und Vorsitzende des Deutschen Bibliotheksverbandes Barbara Lison hat ihre Bereitschaft angekündigt, für das Amt der IFLA president-elect 2019-2021 zu kandidieren. Nach Ablauf der zweijährigen Amtszeit folgen die beiden Jahre als IFLA-President.  Frau Lison hat in verschiedenen Amtszeiten als Mitglied des IFLA-Vorstands – aktuell als Schatzmeisterin – profunde Erfahrungen in der Arbeit des internationalen Bibliotheksverbandes sammeln können. Alle Institutionen, die Mitglied im internationalen Bibliotheksverband IFLA sind, können über das Formular ‚Nomination Form for President-elect and  Governing Board members‘ ihre Nominierung bis spätestens 08.02.2019 direkt an die IFLA-Zentrale  per Fax, Scan oder Post einreichen: elections@ifla.org

 

Einreichung von Postern für IFLA Weltkongress 2019 in Athen

Die Organisatoren des IFLA Weltkongresses 2019 in Athen rufen dazu auf, Einreichungen für die Poster-Präsentationen vorzunehmen. Die Poster sollen entweder ein innovatives Programm, einen Service, eine Idee vorstellen, das thematisch mit dem Kongressthema  (Libraries: Dialogue for Change) korrespondiert, oder explizit auf die Zielerfüllung der Nachhaltgkeitsziele der Agenda 2030 durch Bibliotheken verweisen.Die  Einreichfrist für die Posterbewerbung endet am 01.Februar 2019 . Informationen und Online Bewerbungsformular sind auf der Website des Kongresses zu finden.

Going Green: Implementing Sustainable Strategies in Libraries

Unter der Herausgeberschaft von Dr. Petra Hauke u.a.  ist im Verlag De Gruyter Saur  in der IFLA Veröffentlichungsserie IFLA Publications ‚Going Green‘ erschienen. Diese Publikation diskutiert verschiedene Aspekte der Reduzierung des „ökologischen Fußabdrucks“ im Bibliotheksalltag sowie die soziale Rolle und Verantwortung der Bibliotheken als Vorreiter in Sachen ökologischer Nachhaltigkeit. Der theoretische Hintergrund und die praktischen Anwendungen der Bibliotheken weltweitund  ihr Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der UN Agenda 2030 werden diskutiert.  Forschungsstudien und Beispiele aus  Deutschland und vielen weiteren Ländern beleuchten die Beiträge der Bibliotheken zu den Nachhaltigkeitszielen. Alle Artikel sind in englischer Sprache verfasst. Das Buchprojekt wurde in Zusammenarbeit mit LIS-Studierenden der Berlin School of Library and Information Science realisiert. (IFLA Publication, 177). //ISBN 978-3-11-060584-6, auch als ebook erhältlich.

Informationen zu Gesundheit und Gesundheitsvorsorge: IFLA Journal bereitet Spezialausgabe vor und ruft zu Beiträgen auf

Das IFLA Journal plant eine Sonderausgabe für den Sommer 2019, in der es um Gesundheitsinformationen insbesondere in unterversorgten Gegenden aus allen Kontinenten geht. Die Ausgabe wird als Band 45 Ausgabe 3 von IFLA Journal 2019 veröffentlicht.  Das  Sonderheft soll die neuesten Innovationen, Theorien, Forschungen und Praktiken von Spezialisten der Gesundheitsinformation vorstellen, um die entscheidende Rolle der Gesundheitsbibliotheken und Bibliotheksmitarbeitenden hervorzuheben. Die Einreichung von Abstracts ist noch bis zum 30.November 2018 möglich.

Global Vision – Danke für alle Ideen!

Über 8.500 Ideen aus 160 Ländern sind nach dem Aufruf der IFLA, zu der Entwicklung einer Global Vision beizutragen, zusammengekommen – Gratulation! Dieses große und vielfältige Ideenpaket kam von einzelnen Bibliotheksmitarbeitenden aller Bibliothekstypen, von Verbänden, Institutionen und Bibliotheksbefürwortern aus der gesamten Bibliotheksszene. Die eingereichten Ideen werden nun analysiert, um dem IFLA-Vorstand in seiner Dezember-Sitzung  einen umfassenden Bericht vorzulegen. Die Ideen selbst werden dazu beitragen, die neue IFLA-Strategie und Maßnahmen zur Umsetzung für 2019-2024 zu entwickeln. Alle Ideen werden im nächsten Jahr auf der Website des Ideenladens veröffentlicht und damit einen einzigartigen Speicher für inspirierende Ideen schaffen, der allen Bibliotheksmitarbeitenden auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen wird. Einreichungen in allen sieben IFLA-Sprachen werden von der IFLA auch weiterhin entgegengenommen. Ideas Store submissions