IFLA/Systematic Public Library of the Year 2020: Bewerben bis 15. April

Ab jetzt ist die weltweite Ausschreibung offen für Bewerbungen. Ausgezeichnet werden neu gebaute Öffentliche Bibliotheken, die eine offene, funktionale Architektur mit kreativen IT-Lösungen am besten kombiniert und dabei sowohl digitale Entwicklungen als auch die lokale Kultur berücksichtigt haben. Um sich im Jahr 2020 zu qualifizieren, sollte der Bibliotheksbau zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2019 fertiggstellt worden sein oder sich in einem Gebäude befinden, das bisher nicht als Bibliothek genutzt wurde.

Die Auszeichnung wird vom 15. bis 21. August 2020 im IFLA WLIC in Dublin verliehen und ist mit einem Preis in Höhe von 5.000 US-Dollar dotiert. Der Preis wird von den IFLA-Sektionen Public Libraries, Library Buildings and Equipment und Metropolitan Libraries unterstützt. Systematic ist  Sponsor.

Quelle / weitere Informationen

IFLA/Systematic Public Library of the Year 2020

Anträge für Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme am 86. IFLA-Weltkongress 2020 in Dublin bis 31.03. möglich

Anträge für Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme am 86. IFLA-Weltkongress 2020 in Dublin bis 31.03. möglich

Der 86. IFLA-Weltkongress Bibliothek und Information wird unter dem Thema „Inspire, Engage, Enable, Connect“ vom 15. bis 21. August 2020 in Dublin, Irland, stattfinden.

Für aktiv Teilnehmende stellt BI-International drei Stipendienarten und insgesamt 22 Stipendien bereit:

Ein Impuls-Stipendium:
Zielgruppe:   engagierte Fachkollegin / engagierter Fachkollege mit mindestens zehn Jahren Berufserfahrung und Interesse, sich  internationalen Bibliotheksthemen zuzuwenden und die Vorteile des internationalen Wissensaustauschs auszuloten.
Sie werden das erste Mal an einem IFLA-Weltkongress im Ausland und intensiv am Fachprogramm und den unterschiedlichen Aktivitäten während der Konferenzwoche teilnehmen. Während Ihres Aufenthalts in Dublin geben Sie Ihre persönlichen Eindrücke und Erfahrungen in Blogbeiträgen im BII-Blog „AKTUELLES“ an die Fachöffentlichkeit in Deutschland  weiter.
Die  Förderpauschale beträgt insgesamt  1270.- EUR (inkl. Kongressgebühr).

Drei Nachwuchsstipendien:
Zielgruppe:  Studierende ab 3. Fachsem., Referendare, Berufseinsteiger (FaMIs, BA und MA)  in den ersten fünf Berufsjahren nach Fachabschluss.
Mitwirkung bei der Übersetzung der englischsprachigen Konferenzberichterstattung ins Deutsche und Berichterstattung vom Kongress per Blog, Social Media usw.  Eine erfahrene Fachperson wird das Team vorbereiten und die Arbeit vor Ort begleiten.
Die  Förderpauschale beträgt insgesamt  1270,- EUR plus (inkl. Kongressgebühr).

18 Standardstipendien:
Zielgruppe: Beschäftigte in Bibliotheken und Informationseinrichtungen in Deutschland, die an dem IFLA-Weltkongress  aktiv teilnehmen möchten in Form eines Vortrags, eines Posters oder als Mitglied eines Ständigen Ausschusses einer Sektion oder eines anderen IFLA-Gremiums.
Die Vortragsthemen werden von den verschiedenen Fachgruppen der IFLA  als „Call for Papers“ ausgeschrieben.
Deadline für die Poster-Einreichungen war der 31.01.2020.
Die  Förderpauschale beträgt insgesamt  1150.- EUR (inkl. Kongressgebühr).

Werden Sie Teil der deutschen Delegation und beantragen Sie jetzt ein Reisekostenstipendium!

Hier finden Sie weitere Informationen der Ausschreibung zum Download.

Bewerbungen für alle drei Stipendienarten sind nur über das Online-Bewerbungsformular auf der BII-Website möglich.
Bei Nachwuchsstipendien in Rubrik ‚welche Aktivität?‘  im Formular bitte einfügen: Nachwuchsstipendium IFLA und Motivationsschreiben anfügen. Bei Impuls-Stipendium ist Motivationsschreiben und kurze Stellungnahme einer dritten Person erforderlich.

Bewerbungsfrist:  31. März 2020 (Ausschlussfrist).

 

Human Resources Officer für IFLA-Zentrale in Den Haag gesucht – Ausschreibung läuft bis zum 31. Januar 2020

Der Hauptsitz der International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) sucht einen erfahrenen Personalreferenten (w/m/div) für 16 Stunden pro Woche. Die ausgeschriebene Stelle wird die IFLA-Leitung und die Mitarbeiter in allen Personalangelegenheiten unterstützen und ist der Geschäftsführung unterstellt. Erfahrungen im eigenen Wissens- und Fachgebiet sowie Dolmetschleistungen und ein unabhängiges Urteilsvermögen werden erwartet.

Quelle / weitere Informationen

Zuschüsse für WLIC-2020 zu gewinnen, bewerben für IFLA-Marketing-Award bis 07.02.2020

Hat Ihre Bibliothek ein Marketinggenie, das innovative Ideen umsetzt? Dann kann der oder die Kolleg*in jetzt hierfür einen Preis in Form eines Zuschusses zur Teilnahme an der WLIC 2020 in Dublin gewinnen: Der IFLA PressReader International Marketing Award zeichnet kreative, ergebnisorientierte Marketingprojekte oder -kampagnen im Bibliotheksbereich aus. Der Preis ist aus einer Kooperation der IFLA Section Management and Marketing und von PressReader entstanden. Drei Finalisten werden für ihren innovativen Beitrag zum Marketing im Bibliotheksbereich ausgewählt.

Die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Platzes erhalten Mittel für Flugkosten, Unterkunft und Anmeldung zum World Library and Information Congress in Dublin, Irland, vom 15. bis 21. August 2020. Mit dem Preis werden auch die Marketingbemühungen eines Entwicklungslandes mit weniger Ressourcen mit einer besonderen Auszeichnung gewürdigt.

Does Your Library Have #marketinggenius?

Alle Details zum Preisaussschreiben

IFLA Ehrenmitgliedschaft 2020 – Ausschreibung bis 28. Februar 2020

Die Ausschreibung für die Verleihung der IFLA-Ehrenmitgliedschaft läuft bis Ende Februar 2020. Die Auszeichnung wird an Persönlichkeiten verliehen, die einen herausragenden Beitrag zur Arbeit der IFLA geleistet haben oder die sich um das internationale Bibliothekswesen verdient gemacht haben.

Honorary Fellow ist die höchste Auszeichnung der IFLA. Sie wird nicht zwangsläufig jährlich verliehen. Eine Nominierung zum Honorary Fellow muss von mindestens drei Nominierten unterstützt werden, die aktuelle IFLA-Mitglieder sind. Die Verleihung des Ehrentitels wird auf der WLIC 2020 in Dublin bekannt gegeben.

Es wurden bereits mehrere Auszeichnungen nach Deutschland vergeben. Darunter an Prof. Dr. Claudia Lux, 2010, Klaus G. Saur, 2009, Prof. Dr. Günther Pflug, 1981 († 2008) und
Joachim Wieder, 1977 († 1992).

Nähere Informationen finden Sie auf der IFLA-Webseite.

IFLA Green Library Award 2020 – Bewerbung verlängert bis 31. Januar 2020

In Zeiten des Klimawandels und der Notwendigkeit zur Nachhaltigkeit in Sachen Energie-, Wasser- oder Papierverbrauch wird für 2020 erneut der IFLA Green Library Award  von der IFLA Special Interest Group ENSULIB (Environment, Sustainability and Libraries) ausgeschrieben.  Bibliotheken und ihre bsonderen Projekte zum Thema Umwelt, Nachhaltigkeit oder Zielerfüllung im Sinne der IFLA-Strategie sollen ausgezeichnet werden. Bewerbungsschluss ist auf den 31. Januar 2020 verlängert worden. Unterstützt wird die Auszeichnung durch das Verlagshaus de Gruyter.

Informationen und der Aufruf für die Bewerbungen finden sich auf der IFLA-Website.

2019 gab es weltweit 34 Bewerbungen. Der Gewinner war die Biblioteca Pública Municipal Daniel Guillard in Kolumbien.

De Gruyter Saur - ENSULIB - IFLA logo block

IFLA Green Library Award 2019 – Ausschreibung läuft bis zum 01.04.2019

Zum 4. Mal schreibt die IFLA Special Interest Group ENSULIB (Environment, Sustainability and Libraries) die Auszeichnung ‚IFLA Green Library Award‚ aus. Gefördert wird die Auszeichnung durch das Verlagshaus de Gruyter. Bibliotheken und ihre Projekte sollen ausgezeichnet werden, die sich dem Thema Umwelt, Nachhaltigkeit oder  Förderung der Zielerfüllung der Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030 widmen. Informationen und der Aufruf für die Bewerbungen finden sich auf der IFLA-Website.De Gruyter Saur - ENSULIB - IFLA logo block
Bewerbungsschluß ist der 01.April 2019.

Has your library got #marketinggenius?

Die Ausschreibung für Bewerbungen zur IFLA Internationalen Bibliotheksmarketing Award mit IFLA/PressReader endet am 18.Januar 2019 – Reichen Sie Ihre Bewerbung ein! Marketingstrategien und gezieltes Marketing für Bibliotheksprodukte stehen im Fokus. Zu gewinnen sind 3000 new deadlineEUR sowie die Teilnahme am diesjährigen IFLA-Weltkongress in Athen. Weitere Informationen und die Ausschreibung

Aufruf zur Kandidatur für die Ständigen Ausschüsse der Fachgremien im internationalen Bibliotheksverband IFLA (August 2019 – 2023)

Haben Sie Interesse, Ihre Erfahrungen und Kenntnisse in die Arbeit der Fachgruppen des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA einzubringen?  Wir suchen für die Amtszeit August 2019 – August 2023 engagierte Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, sich in die internationalen Fachdiskussionen einzubringen und internationale Trends und Entwicklungen zurück nach Deutschland zu tragen.  Nominierungen sind für alle thematischen Sektionen möglich.
Ihr Interesse an einer Mitarbeit melden Sie mit Angaben Ihrer fachlichen Qualifikation und Erfahrung zunächst  formlos an das Sekretariat des IFLA-Nationalkomitees  mit Verweis auf die Fachgruppe, für die Sie sich interessieren.  Eine Auflistung  der Fachgremien mit den derzeitigen Vertretungen aus Deutschland  finden Sie hier .

In dem Aufruf zur Kandidatur  finden Sie Informationen darüber, was von den Mitgliedern in den Ständigen Ausschüssen der Sektionen erwartet wird, wie die Mitarbeit in den Sektionen aussieht, wer kandidieren kann und wie Nominierungen ausgesprochen werden.

Die Einreichung der Nominierung geschieht durch zwei entsprechende Formulare. Diese müssen spätestens am 03. Januar 2019 in der IFLA-Zentrale in Den Haag vorliegen. Sie oder Ihre Einrichtung müssen nicht selbst IFLA-Mitglied sein, um sich nominieren zu lassen. Wir helfen Ihnen gern, ein institutionelles IFLA-Mitglied ausfindig zu machen, das Ihre Bewerbung   unterstützen kann.

IFLA erwartet von den Mitgliedern eines Ständigen Ausschusses die Teilnahme an den Sitzungen der Sektion während der jährlichen IFLA-Weltkongresse . Die damit verbundenen Kosten können nicht von der IFLA oder den nominierenden Einrichtungen übernommen werden.  Reisekostenzuschüsse können jedoch bei  BI-International beantragt werden. Die Beantragungsfrist endet am 15.02.2019.

Die Veranstaltungsorte der Kongresse liegen in jedem Jahr auf einem anderen Kontinent. Die nächsten Kongresse finden 2019 in Athen, Griechenland, und 2020 in Auckland, Neuseeland, statt. 2021 wird der Kongress in Europa stattfinden und 2022 Afrika.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung und beraten und unterstützen Sie gern bei dem Nominierungsverfahren: international@bibliotheksverband.de

IFLA / Systematic Public Library of the Year – Bewerbungsschluss 15. Mai 2018

Ab sofort können Bewerbungen für den Preis „IFLA/Systematic Public Library of the Year” eingereicht werden! Der erstmals 2014 ausgeschriebene Preis soll auf neu gebaute öffentliche Bibliotheken und ihre Programmarbeit aufmerksam machen.In diesem Jahr 2018 wird er von den IFLA-Sektionen Public Libraries, Metropolitan Libraries und Library Buildings and Equipment koordiniert. Der Preis wird an Bibliotheken weltweit verliehen, die offene funktionale Architektur mit kreativen IT-Lösungen verbinden und dabei sowohl digitale Entwicklungen als auch die lokale Kultur berücksichtigen. Voraussetzung ist, dass die Bibliothek neu gebaut oder in Gebäuden untergebracht ist, die bisher nicht als Bibliothek genutzt wurden. Das bedeutet, dass sie zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 31. Dezember 2017 fertiggestellt sein muss. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2018.
Informationen und Bewerbungen hier