IFLA-Weltkongress 2021 wird online stattfinden

Der IFLA Weltkongress WLIC (World Library and Information Congress) wird 2021 zum ersten Mal online abgehalten. Nach einer offiziellen Pressemeldung von Gerald Leitner vom 22. September ist die IFLA bemüht, ein neues, umfassenderes Format für die internationalste Veranstaltung im Bibliotheksbereich zu entwickeln.

Die COVID-19-Pandemie hatte erhebliche weltweite Auswirkungen. Dies gilt insbesondere für die Planung des Weltkongresses und angesichts der anhaltenden Unsicherheiten über die Gesundheits-, Wirtschafts- und Reisesituation 2021, wo eine Rückkehr zum Normalzustand noch nicht vorherzusagen ist. Der Kongress 2021 wird mit der umfänglichen Unterstützung des niederländischen Nationalkomitees virtuell stattfinden.

Die Präsenzkonferenz, die zuvor in Rotterdam, Niederlande, geplant war, wird auf 2023 verschoben und in einem hybriden Online-Präsenz-Format stattfinden. Für 2022 wird eine Konferenz mit persönlicher Teilnahme in Dublin, Irland, mit einem verstärkten Onlineanteilen geplant.

Ziel ist es, ein Programm und Format zu entwickeln, das die besten Aspekte der bisherigen traditionellen Konferenzen mit den digitalen Möglichkeiten verbindet, um alle Mitglieder weltweit sinnvoll einzubeziehen.

Zur Pressemeldung vom 22. September 2020

Onlineseminar am 1. Juli: Zusammenarbeit in der Pandemie und Perspektiven deutscher IFLA-Präsidentschaft

Wie geht internationaler Bibliotheksaustausch in Zeiten von Reise- und Kontaktbeschränkungen? Gerade die Corona-Krise zeigt die Bedeutung des internationalen Fachaustauschs. Das kostenlose Onlineseminar stellt diese und weitere aktuelle Themen und Entwicklungen, Strukturen und Gremienarbeit aus dem internationalen Bibliotheksverband IFLA vor.

Die derzeitige designierte IFLA-Präsidentin Barbara Lison, Direktorin der Stadtbibliothek Bremen, wird ihre Vorbereitungen  für ihre zweijährige Amtszeit als Präsidentin des weltweit operierenden Verbandes erläutern, die im August 2021 beginnen wird und nach Rotterdam blicken, wo im August 2021 der nächste IFLA-Weltkongress stattfinden wird.

Referentinnen:

• Barbara Lison (IFLA President-Elect 2019-2021, Vorsitzende des IFLA-Nationalkomitees   Deutschland)
• Hella Klauser (IFLA-Aktive, Sekretariat des IFLA-Nationalkomitees Deutschland)
• Sandra Dirks (sandra-dirks.de), Moderatorin

Zeit: 1. Juli 2020, 11:00 bis 12:00 Uhr

Zur Anmeldung

Die Folien und der Mitschnitt des Onlineseminar sind im Anschluss in der Online-Akademie des Deutschen Bibliotheksverbandes dbv abrufbar.