Midterm Meeting der IFLA Cataloguing Section Ende April in Frankfurt/Main

Die Cataloguing Section der IFLA wird dieses Jahr ihr Halbjahrestreffen in Frankfurt am Main an der Deutschen Nationalbibliothek abhalten. Es werden Teilnehmende aus 15 Nationen erwartet. Das diesjährige Midterm Meeting findet auf Einladung der DNB am 24. April statt. Es wird gleichzeitig als Präsenztreffen und mittels Videoübertragung durchgeführt.

Derzeit liegen die Schwerpunkte der Arbeit in den Bereichen Normdaten, Veränderung des Berufsbilds und Aktualisierung der International Cataloguing Principles (ICP). Für die Aktualisierung der ICP gibt es eine kleine AG. Sie besteht aus Kolleg*innen aus Ungarn, Finnland und Macao. Renate Behrens von der DNB arbeitet für Deutschland dort mit, die Leitung hat Christian Aliverti von der Schweizerischen Nationalbibliothek NB. Diese AG trifft sich am 23. April, also einen Tag vor der Cataloguing Section, ebenfalls in der DNB in Frankfurt.

Die Cataloguing Section entwickelt Katalogisierungsregeln, Richtlinien und Standards für bibliographische Informationen für alle Medien und Materialien unter Berücksichtigung der Entwicklung elektronischer und vernetzter digitaler Umgebungen. Im Mittelpunkt steht der universelle Zugang und Austausch von bibliographischen Informationen.

Eine weitere AG der Cataloguing Section arbeitet an der International Standards Bibliographic Description, an deren Weiterentwicklung auch für den deutschsprachigen Raum ebenfalls Renate Behrens beteiligt ist.

 

Onlineseminar zu IFLA-Themen, Aufgaben und Kongress am 09.Juli 2019 um 10 Uhr – Save the date!

Am 09.Juli um 10 Uhr findet ein kostenloses Onlineseminar statt, das sowohl auf den IFLA-Weltkongress in Athen im August vorbereitet sowie Schwerpunkte und Themen der IFLA vorstellt als auch auf die Bedeutung der IFLA als politischer und strategischer Partner für die internationale Lobbyarbeit für Bibliotheken hinweist. Die Mitwirkung der IFLA-Aktiven in den verschiedenen Gremien und der Mehrwert für den gesamten Bibliotheksbereich wird vorgestellt.
Referieren werden Barbara Lison, Vorstandsmitglied bei der IFLA und zukünftige IFLA-Präsidentin, und Hella Klauser, Mitglied in der IFLA-Sektion Management of Library Associations und Koordinatorin der IFLA-Aktivitäten in Deutschland. Das Onlineseminar findet Dienstag, den 09. Juli 2019 von 10:00 – 11:00 Uhr  statt.
Notieren Sie sich bereits diesen Termin; die kostenfreie Registrierung wird ab Juni über diese Website  IFLA-Deutschland möglich sein.

Benefits of International Exchange Programmes – Onlineseminar am 09. April um 18 Uhr

IFLA’s Sektion Continuing Professional Development and Workplace Learning (CPDWL) und die Arbeitsgruppe der IFLA New Professionals sowie ACRL’s International Perspectives in Academic and Research Libraries bieten in englischer Sprache ein kostenloses Onlineseminar zu internationalem Bibliotheksengagement an. Bibliotheksmitarbeitende aus Kanada, DeCPDWL webinar 9 April 2019utschland (Hella Klauser, Ulrike Lang) und Südafrika tauschen ihre Erfahrungen über globale Freiwilligenarbeitsmöglichkeiten und  finanzielle Fördermöglichkeiten nach Deutschland über BI-International und Erasmus+ aus und diskutieren die Bedeutung und den Mehrwert davon. Eine Aufzeichnung wird zur Verfügung stehen. Hier gehts zur Registrierung .

 

Einblick in die IFLA-Arbeit: Onlineseminar zur Mitarbeit im internationalen Bibliotheksverband am 13.Juli um 15 Uhr

Im Vorfeld des IFLA-Weltkongresses 2017 in Wroclaw, Polen, bietet das IFLA-Nationalkomitee Deutschland ein Onlineseminar an, das die Strukturen, Aufgaben und Arbeitsweisen der verschiedenen Gremien des internationalen Bibliotheksverbandes vorstellt. Mitwirkungsmöglichkeiten, Themen und Strukturen werden dargestellt. Dieses kostenlose Fortbildungsangebot richtet sich sowohl an neue Aktive aus Deutschland in den IFLA-Gremien als auch an all jene, die generell mehr über die Arbeit des internationalen Bibliotheksverbandes erfahren möchten. Das Onlineseminar findet am 13.07.2017 von 15.00-16.30 Uhr statt und wird von Barbara Lison, seit vielen Jahren in verschiedenen Gremien der IFLA aktiv, und Hella Klauser, Koordinatorin der deutschen IFLA-Aktivitäten im Sekretariat des IFLA-Nationalkomitees Deutschland, durchgeführt.  Anmeldung und weitere Informationen

IFLA-Richtlinien für kontinuierliche berufliche Entwicklung nun auf Deutsch

Das IFLA-Dokument Richtlinien für kontinuierliche berufliche Entwicklung: Prinzipien und Best Practices ist nun auch in deutscher Übersetzung online. Zur künftigen Umsetzung der Richtlinien wird es einen Workshop auf dem Bibliothekartag in Frankfurt geben am Freitag, 02.06.17, 9:00 Uhr in Raum Spektrum 1.

Onlineseminar „Die Arbeit der IFLA-Gremien – Information für Einsteiger und Interessierte“

Das Onlineseminar „Die Arbeit der IFLA-Gremien“ vermittelt sowohl neuen IFLA-Aktiven als auch der interessierten Fachwelt einen Einblick in die internationale Arbeit und die Arbeitsweise der zahlreichen Gremien des Weltbibliotheksverbands. Den Ausgangspunkt bilden dabei die Motive zur internationalen Kooperation, gefolgt von Hinweisen zu einem guten Einstieg in die Arbeit der IFLA-Interessengruppen und IFLA-Sektionen. Weiterlesen