Globale Vision – IFLA stellt kompletten Bericht vor

Auf dem IFLA-Weltkongress in Kuala Lumpur im August 2018 stellt der internationale Bibliotheksverband IFLA  den Bericht zu dem weltweiten und partizipativen Prozess der Entwicklung einer globalen Vision für die Bibliotheken vor. ‚Our vision – our future‘ lautet der Titel. Auf 756 Seiten wird detailliert dargestellt, was dann in der Zusammenfassung auf die zehn Highlights und Chancen komprimiert wurde. Mehr als 30.000 Stimmen aus 190 Ländern aller Kontinente haben bei der Erstellung der globalen Vision mitgewirkt. Global Vision Report

IFLA Trend Report: Update 2018

Die diesjährige Aktualisierung des IFLA-Trend Berichts beinhaltet vier weitere Expertenperspektiven, die Bibliotheken, Bibliotheksverbänden und anderen wichtige Reflexionen zu den aktuellen Fragestellungen des Fachgebiets bieten. Sie werden in vier Fragen formuliert:
Wie können sich Bibliotheken besser auf eine unsichere Zukunft vorbereiten, die von verschiedenen Trends geprägt ist? Kann eine Szenario-Planung helfen?
Was können Bibliotheken tun, um dem Beginn eines neuen digitalen Dunkelzeitalters zu widerstehen, das von Angriffen
auf die PrivatsphärIFLA Trend Report 2018 Updatee, auf den Zugang und die Wahrheit selbst gekennzeichnet ist?
Wie können Bibliotheken angesichts des wachsenden Unbehagens gegenüber der Macht großer Internetunternehmen reagieren?
Sind Bibliotheken auf die Bereitstellung von Inhalten beschränkt oder können sie auch Teil der Informationsinfrastruktur über Community-Netzwerke sein?
Der IFLA-Trend Report aus dem Jahre 2013 wurden von internationalen bibliotheksfernen Spezialisten entwickelt und wird regelmäßig aktualisiert.

 

IFLA-Jahresbericht 2017

Der IFLA-Annual Report für das Berichtsjahr 2017 ist veröffentlicht. Auf 32 Seiten werden Fakten und Zahlen sowie die strategischen Ziele des internationalen Bibliotheksverbandes vorgestellt. Über die Höhepunkte des Jahres wie der partizipatorische Prozess der Erstellung der zehn Highlights und Chancen der globalen  Vision, der IFLA-Weltkongress 2017 in Wroclow, Polen oder Projekte wie die Erstellung der Bibliotheks-Weltkarte wird berichtet.

IFLA-Weltkongress beginnt am 24. August 2018

Die Koffer der aktiv Teilnehmenden aus Deutschland am 84. IFLA Weltkongress 2018 sind gepackt. Die Anreise ist dies Jahr weit: Der Kongress wird bis zum 30.August in Kuala Lumpur, Malaysia stattfinden. Wer nicht selbst vor Ort ist, kann das Kongressgeschehen zeitnah und direkt miterleben durch Veranstaltungen, die gestreamt werden, durch Tweets über den Kongress-Hashtag @wlic2018 oder den offiziellen Account @iflawlic und in deutscher Sprache über #bibinternational. In deutscher Sprache berichten die Teilnehmenden in Blogbeiträgen auf der BII-Website. Vor dem offiziellen Kongressbeginn kommen die Teilnehmenden aus aller Welt bereits zu Vorkonferenzen und zu den Arbeitssitzungen der Sektionen zusammen. Allen Teilnehmenden einen erfolgreichen Kongress und gute Reise!

Teilnahme von IFLA-Aktiven gefördert: BII vergibt 18 Stipendien

Insgesamt 18 Stipendiatinnen und Stipendiaten können sich über eine finanzielle Unterstützung zur aktiven Teilnahme am diesjährigen IFLA-Weltkongress in Kuala Lumpur, Malaysia, freuen. Die BID-Kommission für den internationalen Fachaustausch BI-International vergab 13 Stipendien  an Vortragende oder in IFLA-Gremien Aktive und  4 Stipendien an den Berufsnachwuchs. Sonja Rosenberger, Bibliotheksrefendarin in Oldenburg, wird in diesem Jahr das Team der Nachwuchs-Stipendiaten koordinieren: Nadja Baldszuhn, FH Potsdam, Catharina Boss, Stadtbibliothek Bremen, und Florian Preiss, Deutsches Museum München, werden nach Kuala Lumpur reisen. Die beiden ‚Impulsstipendiatinnen 2018 von BII und BIB sind Lucia Werder, Bremen, und Claudia Fuls,  Berlin – herzlichen Glückwunsch!

Claudia Fuls (Die Bibliothek. Wirtschaft und Management) ©Bernd Schönberger

Lucia Werder (Stadtbibliothek Bremen) Foto: privat

 

Lightning Talks auf dem IFLA-Weltkongress – Pro Idee fünf Minuten

IFLA versucht ein neues Format auf dem IFLA-Weltkongress 2018 in Kuala Lumpur! Alle Teilnehmenden sind aufgerufen, Ideen, Projekte oder Entwicklungen aus ihren Einrichtungen zu den sogenannten Lightning Talks anzumelden. In Präsentationen, die fünf Minuten dauern, soll so eine reichhaltige und spannende Austauschbörse entstehen. Einreichungen sind noch bis zum 30.März 2018 möglich.
Informationen und Anmeldeformular

IFLA President’s Meeting am 19. März in Barcelona

„Bibliotheken als Motoren des Wandels“ ist das Motto von Gloria Perez-Salmeron, der amtierenden Präsidentin des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA. Dies ist auch das Thema des President’s Meeting, das am 19. März in Barcelona stattfinden wird. Die Herausforderungen und Chancen von Bibliotheken in der Zukunft werden hier mit internationalem Publikum diskutiert.
Der Frühbuchertarif endet am 28. Februar.
Weitere Informationen und Anmeldung

Anträge für Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme am 84. IFLA-Weltkongress 2018 in Kuala Lumpur, Malaysia noch bis zum 15.02.2018 möglich!

Der 84. IFLA-Weltkongress Bibliothek und Information wird unter dem Thema „Transform Libraries, Transform Societies“ vom 24.-30. August 2018 in Kuala Lumpur, Malaysia,  stattfinden.
Werden Sie Teil der deutschen Delegation und beantragen Sie jetzt ein Reisekostenstipendium!

BI-International stellt drei Stipendienarten zur Teilnahme an dem Kongress bereit:

1. Standardstipendium:
Zielgruppe: Beschäftigte in Bibliotheken und Informationseinrichtungen in Deutschland, die an dem IFLA-Weltkongress  aktiv teilnehmen möchten in Form eines Vortrags, eines Posters oder als Mitglied eines Ständigen Ausschusses einer Sektion oder eines anderen IFLA-Gremiums.
Die Vortragsthemen werden von den verschiedenen Fachgruppen der IFLA  als „Call for Papers“ ausgeschrieben. Weiterlesen

Jetzt ein Reisestipendium beantragen für die Teilnahme am 84. IFLA-Weltkongress 2018 in Kuala Lumpur, Malaysia

Der 84. IFLA-Weltkongress Bibliothek und Information wird unter dem Thema „Transform Libraries, Transform Societies“ vom 24.-30. August 2018 in Kuala Lumpur, Malaysia, stattfinden.
Beschäftigte in Bibliotheken und Informationseinrichtungen in Deutschland, die an dem IFLA-Weltkongress  aktiv teilnehmen möchten in Form eines Vortrags, eines Posters oder als Mitglied eines Ständigen Ausschusses einer Sektion oder eines anderen IFLA-Gremiums,   können sich um einen Reisekostenzuschuss bewerben. Die Förderpauschale beträgt insgesamt 1237.- EUR. Über die Vergabe der Stipendien, die aus Mitteln des Bundes über BI-International, der ständigen Kommission des Dachverbands BID für den internationalen Fachaustausch bereitgestellt werden, entscheidet eine Jury.

Ein Online-Bewerbungsformular ist auf der BII-Website zu finden. Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis spätestens 15.Februar 2018 ein (Ausschlussfrist). Weiterlesen