Engagierte gesucht bis 24. Februar: Aufruf zur Kandidatur für Fachgremien in der IFLA (August 2023 – 2027)

Haben Sie Interesse, Ihre Erfahrungen und Kenntnisse in die Arbeit der Fachgruppen des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA einzubringen? Für die neue Amtszeit August 2023 – August 2027 besteht für engagierte Kolleginnen und Kollegen nun die Möglichkeit, sich in die internationalen Fachdiskussionen einzubringen und internationale Trends und Entwicklungen zurück nach Deutschland zu tragen. Nominierungen sind für alle Ständigen Ausschüsse der thematischen Sektionen bis 24. Februar möglich.

Lesen Sie den vollständigen Aufruf von Hella Klauser vom IFLA-Nationalkomitee Deutschland, die Ihnen gerne bei Fragen weiterhilft und Ihr Bewerbungsinteresse unterstützt. Bewerben Sie sich bis zum 24.02.2023.

Für Interessierte fand am 13. Januar ein Onlineseminar hierzu statt.

Online-Seminar zum IFLA/UNESCO Public Library Manifesto

Die IFLA-Sektion für Öffentliche Bibliotheken lädt zur Teilnahme an einem Online-Seminar ein, in welchem das aktualisierte Manifest für Öffentliche Bibliotheken von IFLA/UNESCO vorgestellt wird. Diskutiert werden sollen folgende Schlüsselfragen:

Wie kann das Manifest eine Unterstützung für die Legitimation der Öffentlichen Bibliothek in der lokalen Community sein?

Wie kann man mit dem Manifest auf nationaler und internationaler Ebene arbeiten?

Wie wirkt sich das Manifest auf den Berufsstand und die Institution der Öffentlichen Bibliothek aus?

Termin: 20.01.23, 10:00-12:00 Uhr (CET), eine Anmeldung ist erforderlich.

Quelle/weitere Informationen

Endlich wieder face-to-face: Der IFLA-WLIC 2022 in Dublin

Endlich wieder face-to-face: Die internationale Bibliothekswelt trifft sich zum IFLA-Weltkongress in Dublin – Ein Beitrag von IFLA Kollegin Hella Klauser über den Kongress und dessen Highlights.

Nach der zweijährigen pandemiebedingten Pause traf sich die Bibliothekswelt endlich wieder vor Ort zum 87. Weltkongress des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA
(International Federation of Library Associations and Institutions). Vom 26. bis 29. Juli 2022 kamen mehr als 2 000 Delegierte aus 100 Ländern in der irischen Hauptstadt Dublin zusammen. Der Kongress unter der deutschen IFLA-Präsidentschaft von Barbara Lison, Direktorin der Stadtbibliothek Bremen und von 2021 bis 2023 Präsidentin der IFLA, stand unter dem Motto »Inspire, Engage, enable, connect«.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag

IFLA & EIFL veröffentlichen Bericht über die Auswirkungen des öffentlichen Zugangs

Der jüngste Bericht der von IFLA und EIFL geleiteten Dynamic Coalition on Public Access in Libraries fasst wichtige Ressourcen zusammen, die den Unterschied zwischen öffentlichem Zugang in Bibliotheken und der Bewertung ähnlicher Bemühungen verdeutlichen und Hinweise und Erkenntnisse liefern. Er wurde erstellt, um Beweise für die Auswirkungen des öffentlichen Internetzugangs in Bibliotheken zu bündeln und bietet Bibliotheken und anderen Akteuren einen einfach zu handhabenden Überblick über aktuelle Erkenntnisse, bewährte Verfahren und Methoden zur Bewertung der Auswirkungen des öffentlichen Zugangs. Er folgt auf Konsultationen des DC-PAL-Netzwerks im April 2021, bei denen die Evaluierung des öffentlichen Zugangs zu Computern und Internet in Bibliotheken zu den Prioritäten der DC-PAL-Arbeitsagenda für 2021-2022 gehörte.

Der Bericht soll eine wichtige Referenz für Bibliotheken und Bibliotheksverbände darstellen, die sich für die Unterstützung ihrer eigenen Arbeit einsetzen, um den öffentlichen Internetzugang in Bibliotheken für alle zu gewährleisten. Lesen Sie hier den Bericht.

 

Quelle

IFLA PressReader International Library Marketing Award 2023

Die Management-Kommission des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA, schreibt jährlich den IFLA PressReader International Marketing Award 2023 aus mit dem Ziel, innovative Beiträge zum Marketing im Bibliothekswesen zu würdigen. Die Einreichungsfrist endet am 20.Januar 2023 und es gibt attraktive Preise und natürlich eine schöne Publicity für die Gewinner:innen. Die Auszeichnung wird an die Bibliothek verliehen, die am besten kreative, ergebnisorientierte Marketingprojekte oder -kampagnen umsetzt.

Lesen Sie die vollständige Ausschreibung (auch in deutscher Übersetzung)

Reminder: kostenlose Coaching-Sessions 14. – 25. November 2022

In einer Woche beginnen die Online-Coachings der IFLA Coaching Initiative für alle IFLA-Mitglieder und deren Mitarbeitende. Ein Coaching bietet eine Möglichkeit sich Unterstützung bei Problemen oder herausfordernden Situationen am Arbeitsplatz, bei der Erweiterung beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten oder um die Methode des Coachings einmal auszuprobieren. Bei den einstündigen Coachings mit erfahrenen Kolleg:innen entstehen keine Kosten und sie werden derzeit in folgenden Sprachen angeboten: Englisch, Deutsch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Schwedisch. Das Coaching ist nur für IFLA-Mitglieder und deren Mitarbeitende verfügbar.

Um sich als Coachee auf die Sitzung vorzubereiten, können Sie sich hier informieren.

Verfügbare Termine: 14. bis 25. November 2022

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an ulrike@lang-site.de

IFLA WLIC 2023: Registration now open!

Die Frühbucheranmeldung für die 88. Ausgabe des World Library and Information Congress (21.-25. August 2023) ist ab sofort möglich! Die Frühbucherpreise enden am 16. Mai 2023. Von Montag, dem 21. August, bis Donnerstag, dem 25. August 2023, können eine Woche lang Kontakte geknüpft, gelernt, debattiert und sich mit der weltweit größten Gemeinschaft von Informationsfachleuten und Bibliothekar:innen ausgetauscht werden.

Quelle / Weitere Informationen

 

Public Library Manifesto IFLA/UNESCO – deutsche Fassung

Das IFLA-UNESCO Manifest für öffentliche Bibliotheken, erstmals 1949 verfasst, bildet einen Eckpfeiler der Lobbyarbeit und Grundlage für die Bedeutung Öffentlicher Bibliotheken. Die letzte Fassung von 1994 wurde nun aktualisiert und ins Deutsche übertragen. Es nimmt technologische und gesellschaftliche Entwicklungen auf, so dass das Manifest weiterhin die Rahmenbedingungen und den Auftrag von öffentlichen Bibliotheken widerspiegelt.

Quelle / Weitere Informationen

95 years strong: Ein IFLA-Jubiläum

Am 30. September feierte die IFLA ihr 95. Jubiläum! Seit der Gründung im Jahr 1927 setzt sich die IFLA für die internationale Zusammenarbeit von Bibliotheken weltweit und die Verwandlung von einem globalen Berufsfeld in eine globale Berufsgemeinschaft ein. Heute umfasst die IFLA über 50 Ausschüsse, die sich für die Förderung des Wissens im Bibliotheks- und Informationssektor einsetzen und das Ziel der bestmöglichen Bibliotheken für alle unterstützen.

Zu diesem Geburtstag hat die IFLA President (2021-2023) Barbara Lison einen Beitrag verfasst, den Sie hier lesen können.

Neuer Beitrag im BuB-Magazin aus der Rubrik „Neues aus dem IFLA-Weltverband“

In Heft 74 des BuB-Magazins gibt es diesmal einen Beitrag von Dr. Petra Hauke in der Rubrik „Neues aus dem IFLA-Weltverband“ mit dem Titel: „ENSULIB – der lange Weg von der »Speziellen Interessengruppe« zur IFLA-Sektion“. Petra Hauke ist Sekretärin der IFLA-Sektion für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken (Environment, Sustainability and Libraries, ENSULIB) und Mitbegründerin des deutschsprachigen  Green Library Network (Netzwerk Grüne Bibliothek).

Lesen hier den Beitrag